Mittwoch, 16. Mai 2018

Sockennachschub

Da meine Tücher und anderen Projekte momentan etwas länger dauern und ich zwischendurch immer mal was fertig machen will, gibts für alle möglichen Leute neue Socken.

Zuerst mal ein Paar grüne Socken für mich. Das Muster ist das Cath-Muster von Elke Becker, ein einfaches, aber schönes Re-Li-Muster, was sich durch die grüne Farbe der Wolle mal wieder nicht besonders gut fotografieren lässt. Gestrickt hab ich mit 2,25mm Nadeln und Zitron Trekking XXL, Fb. 401.

Das erste Paar aus meinem neuen "SoXX-Buch", die Soxx No. 9 von Kerstin Balke, hatte sich meine Tochter beim Durchblättern direkt ausgesucht und dann auch aus meinen Vorräten die Farben zusammengestellt. Die 4 Uni-Farben sind von Gründl (lila) und Vendita (türkis, cyclam und weiß). Mit ein Wenig Übung und 2,5mm-Nadeln habe ich das Werk dann geschafft, allerdings mit 72 Maschen, statt der angegebenen 64. Das wäre viel zu eng über der Ferse geworden. An der Fadenspannung musste ich noch üben, mit dem Strickfingerhut ging es aber ganz gut. Nächstes Mal werde ich allerdings die Uni-Teile (Bund, Ferse, Spitze) mit 2,25mm Nadeln stricken, dann sollte es noch besser sein.






Als nächstes war wieder ICH dran mit neuen Socken für den Campinglatz: Meine Ferrarifarbenen "Schätzchen-Socken" von Martina Großbichler aus Schachenmayr Black is Back-Wolle in Farbe 2316, ebenfalls mit 2,25mm Nadeln. Ein interessantes Hebemaschen-Zickzack-Muster, welches die Socken auch nicht zu eng macht, wie das ja Hebemaschen gerne tun.






Dann ging es los mit bestellten Sockenpaaren für eine Bekannte. Diesmal für die ganze Familie (3 Kinder, Mann, Tochter und sie selber).
Das erste Paar waren kunterbunte Heart-Socks von Patty Joy (Toe-Ups) in Größe 34


aus Lana Grossa Meilenweit Neon in Farbe 4103. Leider wieder mit einem Knoten und anschließend anderem Farbverlauf (man sieht es am linken Socken am Fuß, da fehlt ein ganzes Stück vom Gelb-grün. Leider war das nicht zu korrigieren, da ich sonst ein halbes Knäul hätte abwickeln müssen.....dann hätte es nicht mehr gereicht, da das Knäul eh nicht mehr vollständig war. Aber bei Kindersocken und soviel Farbe fand ich das im Nachhinein nicht ganz so schlimm.

Der einzige Junge in der Familie liebt Rollrand-Socken. Soll er bekommen - kunterbunte Rollränder und Jeansblaue Socken in 30, ohne große Anleitung sind schnell gestrickt. Ein
zweites Paar wird folgen.


Als vorerst letztes Paar der letzten Wochen habe ich mich mal wieder an ein aufwändiges Muster mit vielen verkreuzten Maschen gemacht. Die Farbe war so ausgesucht worden, und ein passendes Trachtenmuster war ebenfalls gewünscht.
Die "Schwarzwald-Socken" aus den "In 80 Socken um die Welt"-Heften haben auch diesmal wieder Nerven gekostet, alleine den Schaft des einen Sockens musste ich 3mal wieder aufmachen, da ich mich im Gitter vertan hatte. Aber es war auch ein großer Spaß, als sie dann immer mehr Gestalt annahmen. Ich finde, es hat die Mühe gelohnt!
Gestrickt mit 2,25mm Nadeln aus Schachenmayr Regia Tweed 4fädig in Farbe 2 Natur.


PS: Im Rahmen des Jahres-Kals in der Sockenwahnsinns-Gruppe wurden hier u.a. FairIsle-Muster und Hebemaschenmuster verarbeitet.

Kommentare:

  1. Eine super schöne Sockenparade hast du uns gezeigt. LG Silvia

    AntwortenLöschen
  2. tole Sockenparade, ein Paar schöner als das Andere
    LG Evi :)

    AntwortenLöschen