Montag, 10. September 2018

Traurig - Ärgerlich - und am Ende wenigstens doch noch eine Freude


Für das Baby eines Kollegen meines Mannes habe ich bunte Babysocken mit 3fach-Rollrand aus Regia Babysmiles mit Nadelstärke 2,25mm gestrickt. Diese hat mein Mann dann mit in die Firma genommen und in seinen Schrank gelegt. Als er sie einige Tage später überreichen wollte, waren sie, samt Tüte, verschwunden......geklaut.....GRRRRRR.....hoffentlich bekommt das Kind Ausschlag davon (ach ne, das Kind des Diebes kann ja nix dafür) - vielleicht kriegt der Dieb ja die Krätze an den Fingern wegen Woll-Allergie. Verdient hätte er es.

Naja....aus dem Rest der Wolle habe ich dann schnell ein paar neue Babysöckchen gezaubert. Auf Grund des verrückten Farbverlaufs dieser Mini-Knäul war es aber nicht möglich, 2 annähernd gleiche Söckchen hinzubekommen. Der Vorteil: Es ist ein Junge, was beim Stricken des ersten Paares noch nicht bekannt war. Somit passen die Farben auf jeden Fall. Der Beschenkte Papa hat sich trotzdem gefreut.

PS: Im Rahmen des Jahres-KAL der Sockenwahnsinns-Gruppe bei Ravelry liefen diese Socken auch zum Thema "Besondere Bündchen" mit.

Kommentare:

  1. Jutta, das glaub ich jetzt aber nicht, da werden tatsächlich Söckchen gestohlen? unglaublich!! was es nicht alles gibt. Ich kann deinen Ärger verstehen.
    Andererseits sind deine Söckchen so hübsch, dass ich den Dieb fast wieder verstehen kann.LG Silvia

    AntwortenLöschen
  2. Tja, das ist auch das einzige, was mich tröstet...vielleicht fand er sie so toll, dass er sie deswegen haben musste. Aber fragen hätte auch geholfen....wenigstens haben jetzt vielleicht 2 Babys warme Füße (hoffentlich).

    AntwortenLöschen